Yoga

Mein Yogaunterricht

In meinen Yogastunden vermittle ich Körperhaltungen (Asanas) und Flows in Verbindung mit dem Atem. Der Atem kann die Möglichkeit bieten zur Ruhe zu kommen. Jeden einzelnen Teil des Atems zu beobachten – sich immer wieder darauf auszurichten – auch das ist Yoga. Diese Fertigkeiten werden durch das das Erlernen klassischer Atemtechniken (Pranayama) vertieft. Jede Yogastunde endet in Innerer Einkehr mit einer von mir angeleiteten Meditation.

Ich unterrichte nur das, was ich selbst praktiziert, geübt, erlebt und erfahren habe. Es würde mir sehr schwer fallen, rein theoretisches Wissen ohne die für mich sehr wichtige zugehörige Praxis zu vermitteln.

Der achtsame und gewaltlose Umgang mit uns selbst steht im Vordergrund meines Unterrichts. „Geh gut mit Dir um!“ ist der Satz, den meine Teilnehmer*innen von der ersten Stunde an hören. Dahinter steht der Wunsch, zu lernen, uns selbst freundlich anzunehmen. Mit all unseren körperlichen Gegebenheiten und Einschränkungen.